Wer oder was ist Pushpak? - Vision

"Pushpak" ist ein Name für den himmlischen Wagen von Kuvera, dem Gott der Schätze. Dieser vorzügliche Wagen spielt im Ramayana eine große Rolle und wird auch in anderen indischen Schriften erwähnt. Er soll als Symbol für diese Internetseiten dienen und die Leser auf eine mystische Reise einladen.

Pushpak ... Von Visvakarma selbst (dem Architekten der Götter) geplant, hatte seine eigene Hand die edelste der Arbeiten auch ausgeführt. Aufgerichtet strahlte er in der Luft, so hell wie der tägliche Weg der Sonne. Das Auge mochte die wunderbare Form überschauen und vergebens nach einem Fleck suchen, der zu tadeln gewesen wäre. So fein war jedes Teil und verschwenderisch mit schönen Edelsteinen verziert. Solch kostbare Steine schmücken nicht die Wagen, welche die Götter tragen. Der Preis all jener unwiderstehlichen Macht kam aus der Askese. Dem Willen seines Meisters gehorsam, bewegte sich der Wagen über Wälder und turmhohe Berge. Als prächtiges Wunderwerk, von Visvakarma's künstlerischem Geist wohl erschaffen und mit allen schönen Dingen versehen, die auch die Wagen im Paradies verzieren, bewegte er sich schnell durch die Lüfte, wie es sein Meister wünschte. Und wie er sank oder stieg, da ließ er in seiner Flinkheit sogar die heftig stürmenden Winde hinter sich: ein passender Wagen für die Guten und Großen, für die Heiligen, Weisen und Glücklichen...
(Ramayana, Buch 5, Canto 8)

Häufig gestellte Fragen - FAQ

• Warum gibt es keine gedruckten Bücher von unseren Übersetzungen zu kaufen?
Ja, uns ist bewußt, daß in dieser Welt fast alles am Verkauf gemessen wird. Was nicht verkauft wird, scheint keinen Wert zu haben. Wir haben uns jedoch entschieden, unsere Übersetzungen für alle Leser frei ins Internet zu stellen und möchten damit die Ideale von Protap Chandra Roy würdigen sowie das schlechte Karma vermeiden, das mit dem Verkauf von heiligen Schriften verbunden sein kann. Darüber hinaus ist es heutzutage kein Problem mehr, die umfangreichen Texte auf einem E-Book-Reader genausogut wie auf Papier zu lesen.

• Darf ich aus den hier veröffentlichten Texten zitieren?
Ja, natürlich dürfen Sie aus unseren Übersetzungen zitieren. Es sei uns eine Ehre. Als Quellenangabe reicht der jeweilige Internetlink, wie zum Beispiel: (www.ramayana.pushpak.de/b7n040.html).

Und wer sind wir? - Impressum

Ganesha …zwei suchende Seelen, die sich Undine Weltsch und Jens Grünewald nennen und im sonnigen Sachsen am Rande des Erzgebirges wohnen. Unser Hobby ist offensichtlich, und darüber hinaus gibt es nichts Besonderes zu berichten. Entsprechend §1 des Karmagesetzes und der Vernunft übernehmen wir natürlich die Verantwortung für das, was wir hier getan haben, und bitten jeden, der auf diesen Seiten irgendwelche Fehler findet oder sich rechtlich verletzt fühlt, um eine Nachricht an eine der untenstehenden E-Mails zwecks Bereinigung.